Zum Inhalt springen

Solibrotaktion in der Diözese

Jeden Tag satt werden - für rund eine Milliarde Menschen weltweit ein unerfüllbarer Wunsch. Millionen Menschen sterben an Krankheiten in Folge von Mangelernährung. Und dabei ist Nahrung ein Menschenrecht! Seit Jahren regt deshalb das Katholische Hilfswerk Misereor die Aktion "Solibrot" an. Auch der Katholische Deutsche Frauenbund beteiligt sich mit seinen Zweigvereinen an dieser jährlichen Aktion und zeigt auch hier seine Solidarität mit Frauen weltwelt. Mit dem Erlös können Frauenprojekte weltweit ganz zweckgebunden unterstützt und somit ein kleiner Beitrag für eine gerechtere und friedlichere Welt geleistet werden.

Solibrotaktion 2018

Auch 2018 hat das Engagement von vielen Frauenbundfrauen bundesweit die Solibrot-Aktion zu einem großen Erfolg gemacht!

Während der siebenwöchigen Fastenzeit beteiligten sich über 260 Zweigvereine des Frauenbundes in Zusammenarbeit mit Bäckereien aus 17 KDFB-Diözesanverbänden an der bundesweiten Aktion, die im Rahmen der jährlichen MISEREOR-Fastenaktion stattfand. Durch den engagierten Einsatz aller Beteiligten erreichte die Solibrot-Aktion ein neues Rekord-Spendenergebnis von 96.387,01 Euro.

KDFB-Vizepräsidentin Sabine Slawik stellt dazu fest: „Aus den Anfängen der Solibrot-Aktion hat sich eine große Solidaritätsbewegung entwickelt, die Jahr für Jahr von engagierten Frauenbundfrauen mitgestaltet und getragen wird. Wir freuen uns über die wachsende Beteiligung im Verband und über die gute Kooperation mit den zahlreichen Bäckereien. Unser Dank gilt allen, die mit ihrem Einsatz, ihrer Energie und den vielfältigen Ideen die Aktion beleben.“

Seit Beginn der bundesweiten Aktion 2013 konnte der KDFB bereits über 430.000 Euro an MISEREOR übergeben. Auch 2019 wird der Frauenbund seine Kooperation mit MISEREOR im Rahmen der Fastenaktion fortsetzen.

Auch der Diözesanverband Eichstätt beteiligte sich wieder an der bundesweiten Solibrotaktion von Misereor und unterstützte somit das Projekt in Kenia „Mädchen auf der Straße: Neue Perspektiven für die Ärmsten“. Teilgenommen haben die Zweigvereine Allersberg, Aurach, Denkendorf, Ellingen, Fünfstetten, Ingolstadt-Gerolfing, Ingolstadt-St. Anton, Kastl, Neumarkt, Raitenbuch, Roth und Wassertrüdingen, die zusammen mit den örtliche Bäckereien „Solibrote" gebacken und verkauft haben. Dabei erzielten sie eine Spendensumme von rund 3.000 €. Herzlichen Dank für das großartige Engagement

Video zur Solibrotaktion 2017
im Zweigverein Neumarkt

mehr dazu