Zum Inhalt springen

Aktion: Maria, schweige nicht!

Die Aktion „Maria, schweige nicht!“ stärkt das Anliegen der Initiative „Maria 2.0“. Die KDFB-Präsidentin Maria Flachsbarth erklärt dazu: „Frauen sind Kirche, sie gestalten sie wesentlich mit und sind unverzichtbar für eine glaubwürdige Kirche. Wir engagieren uns dafür, dass Frauen und Männer gleichberechtigt Verantwortung, auch geistliche Verantwortung, übernehmen. Reformen sind notwendig, wenn die Kirche wieder an Bedeutung gewinnen und eine Zukunft haben will. Die Frage nach Ämtern und Strukturen gehört eindeutig dazu.“ „Maria, schweige nicht!“ ermuntert Frauen, das zur Sprache zu bringen, wozu sie in der Kirche nicht schweigen wollen, was ihnen unter den Nägeln brennt und wo sie Handlungsbedarf sehen. „Hier stehen wir an der Seite von „Maria 2.0“ und fühlen uns mit allen verbunden, die sich für die Weiterentwicklung der Kirche stark machen“, so die KDFB-Präsidentin. Alle Aktions-Materialien, darunter auch ein KDFB-Donnerstagsgebet, stehen unter www.mariaschweigenicht.de zur Verfügung.