Zum Inhalt springen

Sich selbst treu bleiben und Gott finden: Der Weg Edith Steins

5. November 2020 Beginn: 19.00 Uhr
Veranstalter: KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V.
Ort: Meckenhausen, Kath. Pfarrheim, Meckenhauen E 6

 

Edith Stein war eine deutsche Philosophin und Frauenrechtlerin jüdischer Herkunft, die 1922 durch die
Taufe in die katholische Kirche aufgenommen wurde und 1933 Unbeschuhte Karmelitin wurde. In der
Zeit des Nationalsozialismus wurde sie „als Jüdin und Christin“ zum Opfer des Holocaust.
Sie wird in der katholischen Kirche als Heilige und Märtyrin der Kirche verehrt. Papst Johannes Paul II.
sprach Teresia Benedicta vom Kreuz am 1. Mai 1987 selig und am 11. Oktober 1998 heilig. Ihr
römisckatholischer und evangelischer Gedenktag ist der 9. August. Sie gilt als Brückenbauerin zwischen
Christen und Juden.

Referentin:
Dr. theol. Hildegard Gosebrink, 
Leiterin der Landesstelle Frauenseelsorge in Bayern

Gebührenfrei!

Anmeldung:
an die Geschäftsstelle Telefon 08421 50-673, E-mail: info(at)frauenbund-eichstaett(dot)de