Zum Inhalt springen

Pilgern - in besonderen Lebenssituationen - als Reise zu sich selbst

6. April 2019 Beginn: 14.00 Uhr
Veranstalter: KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V.
Ort: Emsing, Gasthof Martinsklause (Thiermeyer)

 

„Auf dem Weg sein“ - das ist ein Sinnbild des Pilgerns, aber auch des menschlichen Lebens. Im Pilgern
wird eine uralte Sehnsucht des Menschen sichtbar: Aufzubrechen, den gewohnten Alltag hinter sich zu
lassen, sich beim Gehen auf Neues einzulassen, Altes hinter sich zu lassen, auf ein Ziel hinzugehen und
reich an Erfahrungen heimzukehren.

 

Viele Fragen bewegen Pilger - wie zum Beispiel: „Wie finde ich wieder zu mir selbst? Kann ich auch einfacher
leben? Was ist der Sinn meines Lebens? Wie kann ich mit schwierigen Situationen umgehen? Pilgern ist eine
„ganzheitlich-spirituelle Reise zu sich selbst“.

 

So wollen wir uns für kurze Zeit einlassen auf die Erfahrung, die wir beim Pilgern machen können und daraus
Kraft schöpfen. Machen wir uns auf den Weg!

 

Referentin:          Dorothea Klein, Pilgerbegleiterin und
                              Heilpraktikerin, Titting       

 

Gebühren:           5 € für KDFB-Mitglieder
                              7 € für Nicht-Mitglieder
                              (ohne Verpflegung)

 

Anmeldung an die Geschäftsstelle Tel. 084 21 / 50-673