Zum Inhalt springen

„Wenn Junge das Alte schätzen und Alte das Neue loben“

2. Dezember 2021 Beginn: 19.00 Uhr
Veranstalter: KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V.
Ort: Online


Online-Abend im Advent mit Kindheitsgeschichten aus dem Lukasevangelium

In der Weihnachtszeit haben die „Kindheitsgeschichten“ Jesu Hochkonjunktur: die Verkündigung an Maria, die
Begegnung von Maria und Elisabet, die Darstellung im Tempel. Das Lukasevangelium beginnt jedoch aus gutem
Grund NICHT mit Maria und Jesus, sondern mit einem alten Mann: Zacharias, dessen Ehe mit Elisabet kinderlos
ist. Auch andere Alte sind wichtig auf dem Weg des Jesuskindes, z.B. Simeon und Hanna. Wir entdecken, wie
wertschätzend das Lukasevangelium von den Alten und ihrer Sehnsucht spricht. Immer wieder wird uns erzählerisch
präsentiert, wie die Jungen den Alten begegnen und dann ihren eigenen Weg gehen.
So stimmen wir uns nicht nur auf den Advent ein, sondern auch auf das neue Kirchenjahr: Denn von Ende November
2021 bis Ende November 2022 wird das Lukasevangelium in den Sonntagsgottesdiensten verkündet. Mit Blick auf
Advent und Weihnachten wagen wir auch Seitenblicke auf die Kindheitsgeschichten anderer Evangelien, die unsere
Krippen und Weihnachtsdarstellungen inspiriert haben.

Referentin: Dr. Hildegard Gosebrink, Leiterin der Arbeitsstelle Frauenseelsorge der Freisinger Bischofskonferenz

Gebührenfrei!

Anmeldung an die Geschäftsstelle, Telefon 08421 50-673 oder info@frauenbund-eichstaett.de