BEGIN:VCALENDAR VERSION:2.0 PRODID:-//TYPO3/NONSGML Calendar Base (cal) V1.11.1//EN METHOD:PUBLISH BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_322868 DTSTAMP:20201117T083756 DTSTART:20211020T170000Z DTEND:20211020T173000Z SUMMARY:BEZIRKSTAGE 2021 - BEZIRK NEUMARKT DESCRIPTION: Die Macht der Worte Worte können trösten oder tief verletzen\, manche hängen einem tage- oder gar jahrelang nach. Auch unsere eigenen Worte wirken auf uns. Wenn wir etwa negative\, destruktive Worte aussprechen\, kann das bei uns selbst körperlich messbare Stresssymptome hervorrufen. Vor allem wenn wir uns ärgern\, zornig werden oder in Wut geraten\, sprechen wir oft destruktive\, zerstörerische Worte. Es ist wichtig\, dass wir auch in den Herausforderungen des Alltags lernen\, Worte liebevoll zu gebrauchen\, so dass wir die Frucht unserer Worte genießen können. \r\n\r\nReferent: Hans Gnann\, Musiker und Komponist\, Hemau\r\n\r\nGebührenfrei!\r\n\r\nEingeladen sind ALLE interessierten Frauen!\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Neumarkt, Johanneszentrum, Ringstr. 61 ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_322887 DTSTAMP:20201117T085151 DTSTART:20211021T173000Z DTEND:20211021T180000Z SUMMARY:BEZIRKSTAGE 2021 - BEZIRK BEILNGRIES DESCRIPTION: Die Macht der Worte Worte können trösten oder tief verletzen\, manche hängen einem tage- oder gar jahrelang nach. Auch unsere eigenen Worte wirken auf uns. Wenn wir etwa negative\, destruktive Worte aussprechen\, kann das bei uns selbst körperlich messbare Stresssymptome hervorrufen. Vor allem wenn wir uns ärgern\, zornig werden oder in Wut geraten\, sprechen wir oft destruktive\, zerstörerische Worte. Es ist wichtig\, dass wir auch in den Herausforderungen des Alltags lernen\, Worte liebevoll zu gebrauchen\, so dass wir die Frucht unserer Worte genießen können. \r\n\r\nReferent: Hans Gnann\, Musiker und Komponist\, Hemaus\r\n\r\nGebührenfrei!\r\n\r\nEingeladen sind ALLE interessierten Frauen!\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Denkendorf, Lindenwirt, Haupstr. 43 ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_322899 DTSTAMP:20201117T092028 DTSTART:20211027T173000Z DTEND:20211027T180000Z SUMMARY:BEZIRKSTAGE 2021 - BEZIRK INGOLSTADT, geänderter Veranstaltungsort! DESCRIPTION: Die Macht der Worte Worte können trösten oder tief verletzen\, manche hängen einem tage- oder gar jahrelang nach. Auch unsere eigenen Worte wirken auf uns. Wenn wir etwa negative\, destruktive Worte aussprechen\, kann das bei uns selbst körperlich messbare Stresssymptome hervorrufen. Vor allem wenn wir uns ärgern\, zornig werden oder in Wut geraten\, sprechen wir oft destruktive\, zerstörerische Worte. Es ist wichtig\, dass wir auch in den Herausforderungen des Alltags lernen\, Worte liebevoll zu gebrauchen\, so dass wir die Frucht unserer Worte genießen können. \r\n\r\nReferent: Hans Gnann\, Musiker und Komponist\, Hemau\r\n\r\nGebührenfrei!\r\n\r\nEingeladen sind ALLE interessierte Frauen!\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Irgertsheim, Sportgaststätte, Irgertsheimer Straße 10 ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_366303 DTSTAMP:20210713T104956 DTSTART:20211028T170000Z DTEND:20211028T183000Z SUMMARY:„Wenn die Bücher aufgetan werden…“ - Was Sie schon immer über das Jüngste Gericht wissen wollten DESCRIPTION: Online-Abend:\r\n\r\nIm Herbst sind Tod und Vergänglichkeit allgegenwärtig. Auch in der Liturgie wird uns einiges zugemutet: Wir hören vom Ende der Welt. An unserem Online-Abend stellen wir uns der biblischen Botschaft vom Gericht und erkunden\, inwiefern uns auch hier eine frohe Botschaft zugesagt ist. Darstellungen des Gerichts haben oft Täter\, Täterinnen und solche\, die es werden können\, im Visier. Wir fragen ebenfalls nach der Perspektive der Opfer: Was können sie erwarten? Wir entdecken auch hier Hilfreiches in den biblischen Zeugnissen und in den Schätzen unserer Spiritualität. Nicht zuletzt geht es um tröstende Perspektiven für uns selber und unser Gedenken an unsere Toten: Was dürfen wir hoffen\, womit Gott auf uns zukommt? Wie können wir mit einem erwachsenen Glauben „redlich“ vom Gericht reden – auch mit unseren Kindern und Enkeln?\r\n\r\nReferentin: Dr. Hildegard Gosebrink\, Leiterin der Arbeitsstelle Frauenseelsorge der Freisinger Bischofskonferenz\r\n\r\nGebührenfrei!\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673 oder an die info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Online ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_322923 DTSTAMP:20201117T093534 DTSTART:20211108T183000Z DTEND:20211108T190000Z SUMMARY:BEZIRKSTAGE 2021 - BEZIRK KASTL DESCRIPTION: Die Macht der Worte Worte können trösten oder tief verletzen\, manche hängen einem tage- oder gar jahrelang nach. Auch unsere eigenen Worte wirken auf uns. Wenn wir etwa negative\, destruktive Worte aussprechen\, kann das bei uns selbst körperlich messbare Stresssymptome hervorrufen. Vor allem wenn wir uns ärgern\, zornig werden oder in Wut geraten\, sprechen wir oft destruktive\, zerstörerische Worte. Es ist wichtig\, dass wir auch in den Herausforderungen des Alltags lernen\, Worte liebevoll zu gebrauchen\, so dass wir die Frucht unserer Worte genießen können. \r\n\r\nReferent: Hans Gnann\, Musiker und Komponist\, Hemau\r\n\r\nGebührenfrei!\r\n\r\nEingeladen sind ALLE interessierten Frauen!\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Trautmannshofen, Gasthaus Schraml, Dientzenhoferstr. 2 ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_322400 DTSTAMP:20201111T100218 DTSTART:20211113T130000Z DTEND:20211113T153000Z SUMMARY:SMARTPHONE, TABLET & CO. DESCRIPTION: Jung lehrt Alt Sie haben sich bisher nicht mit Smartphones und Tablets auseinandergesetzt\, oder nur wenig? Sie wissen wo Ein- und Ausschalter ist\, möchten aber zusätzliche Informationen? Sie wollen mit Ihrem Smartphone nicht nur telefonieren\, sondern auch ins Internet? Sie möchten skypen\, um Ihre Enkelkinder häufiger zu "sehen" oder sich mit ihnen über WhatsApp rege austauschen? An diesem Nachmittag werden in kleinen Gruppen alle konkreten Fragen rund um Smartphon und Tablet auf verständliche und einfache Weise durch die Referenten der Kopingjugend beantwortet.\r\n\r\nBitte eigene Geräte mitbringen und vorher den Akku aufladen!\r\n\r\nReferenten: Kolpingjugend Diözesanverband Eichstätt Nadine Bauer\, Jugendreferentin\r\n\r\nGebühren: 10 € für KDFB-Mitglieder 15 € für Nicht-Mitglieder\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Monheim 86653, Stadthalle, Schulstraße 2 ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. in Kooperation mit Kolpingjugend": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_322194 DTSTAMP:20201110T105945 DTSTART:20211116T183000Z DTEND:20211116T190000Z CATEGORIES:Religiöses SUMMARY:DIE HEILIGE KATHARINA VON SIENA DESCRIPTION: - eine der größten Frauen der Kirchengeschichte Sie war eine der größten Frauen der Kirchengeschichte: Die heilige Katharina von Siena. Sie bemühte sich im 14. Jahrhundert um die innere Reform der Kirche und den Frieden zwischen den italienischen Stadtstaaten. Ihrem Einfluss auf Papst Gregor XI. ist es maßgeblich zuzuschreiben\, dass er das päpstliche Exil im französischen Avignon beendete und als erster Papst nach 67 Jahren wieder nach Rom zurückkehrte. Die Beraterin von Staats- und Kirchenmännern\, die Papst Paul VI. zur Kirchenlehrerin erhob\, war in vielfacher Hinsicht eine herausragende Frau. Deswegen fühlt sich der Katholische Deutsche Frauenbund ihr in besonderer Weise verbunden und begeht an ihrem Gedenktag\, dem 29. April\, den Tag der Diakonin.\r\n\r\n19.30 Uhr Vortrag im Gasthaus Flierler\, anschließend Möglichkeit zur Diskussion\r\n\r\nReferent: Diakon Dr. Anselm Blumberg\, KDFB-Diözesanbeirat\, Eichstätt\r\n\r\nGebührenfrei!\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Raitenbuch, Hauptstr. 15 ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_322034 DTSTAMP:20201109T103343 DTSTART:20211118T173000Z DTEND:20211118T203000Z SUMMARY:ERSCHÖPFT WAR GESTERN - LEBEN SCHÖPFEN IST HEUTE! DESCRIPTION: Frauenabend Das Karussell des Lebens dreht sich immer schneller. Mehr können\, mehr leisten\, mehr mitmachen\, mehr Verantwortung übernehmen\, mehr Imagepflege\, mehr Schein als Sein ist in unserer Gesellschaft gefragt. Man will ja schließlich dazu gehören\, man will sein Ding gut machen. Kein Wunder\, dass viele erschöpft sind. Ursachenforschung\, Sofortmaßnahmen\, Zusammenhänge aus dem Glauben und viele praktische Tipps werden Inhalt des Vortrags sein. „Wo darf man eigentlich Kraft schöpfen? Und darf man auch einen Krug mitbringen?“\, auf diese Fragen werden Sie Antworten bekommen.\r\n\r\nReferentin: Elisabeth Höflmeier\, Erzieherin\, Motopädagogin\, Gesprächsseelsorgerin\, Beilngries\r\n\r\nGebühren: Kosten der Brotzeit\, die der Zweigverein vorbereitet hat bzw. Kosten der Verpflegung in der Gastwirtschaft\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de Dies ist unbedingt notwendig\, um die Verköstigung gut planen zu können. LOCATION:Beilngries, Kath. Pfarrheim, Hauptstr. 47 ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_323293 DTSTAMP:20201118T073752 DTSTART:20211126T160000Z DTEND:20211126T230000Z SUMMARY:LANGE NACHT IN DEN ADVENT - ACHTUNG AUSGEBUCHT!!! DESCRIPTION: Entdecke dein Bethlehem Sich einzustimmen auf die adventliche Zeit\, eine persönliche Auszeit vom Alltagstrubel zu nehmen und einzutauchen in eine besinnliche Atmosphäre - dazu lädt die "Lange Nacht im Advent" ein. Eröffnet mit einem gemütlichen Abendessen können Sie im Lauf des Abends verschiedenen Angebote wahrnehmen:\r\n\r\nDie Adventsspirale Nicht nur Maria und Josef machen sich auf den Weg nach Bethlehem. Auch wir machen uns im Advent auf den Weg - wir bereiten uns auf Weihnachten vor. Für den Weg haben wir das Symbol der Adventsspirale ausgesucht. Sie gehört wohl eher zu den unbekannteren Symbolen des Advents - die Adventsspirale möchte uns einladen\, uns auch auf den Weg zu machen und auf die Mitte zuzugehen.\r\n\r\nReferentin: Petra Bauer\, Geschäftsführerin KDFB\, Eichstätt\r\n\r\nGedichte und Geschichten Wenn Georg Bernreuther eine Geschichte oder ein Gedicht vorliest\, könnte man meinen\, er erzählt diese mit eigenen Worten. Er tut dies mit Begeisterung\, Leidenschaft und Emotionen. Zu unserem adventlichen Thema hat Georg Bernreuther - nach seinen Worten - einen bunten Blumenstrauß an Geschichten und Gedichten anzubieten. Fröhliche\, traurige\, besinnliche aber auch humorvolle ... lassen wir uns überraschen!\r\n\r\nReferent: Georg Bernreuther\, Schlossberg\r\n\r\nEntspannung mit Meditation: Das Geheimnis neu entdecken Komm her und ruhe dich aus\, entspanne in der Gegenwart Gottes der dich unendlich lieb hat. Mache dich auf\, das Wunder von Bethlehem neu zu entdecken.\r\n\r\nReferentin: Helene Pfaller\, Heilpraktikerin und Entspannungspädagogin\, Böming\r\n\r\nBitte mitbringen: bequeme Kleidung und warme Socken\r\n\r\nZeit: ab 17.00 Uhr Ankommenszeit 18.00 Uhr Beginn mit Abendessen ab 19.30 Uhr Workshopangebote Ende am Samstag nach dem Frühstück\r\n\r\nHinweis: Für eine begrenzte Anzahl der Teilnehmerinnen besteht die Möglichkeit zur Übernachtung. Den Wunsch bitte bei der Anmeldung mitteilen!\r\n\r\nGebühren: ohne Übernachtung 25 € für KDFB-Mitglieder 35 € für Nicht-Mitglieder\r\n\r\n mit Übernachtung 65 € für KDFB-Mitglieder im EZ 60 € für KDFB-Mitglieder im DZ 75 € für Nicht-Mitglieder im EZ 70 € für Nicht-Mitglieder im DZ\r\n\r\nAnmeldng an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de\, ist erst ab Mittwoch\, den 15.09.2021 möglich.\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Beilngries, Bistumshaus Schloss Hirschberg, Hirschberg 70 ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_366302 DTSTAMP:20210713T104115 DTSTART:20211202T180000Z DTEND:20211202T193000Z SUMMARY:„Wenn Junge das Alte schätzen und Alte das Neue loben“ DESCRIPTION: Online-Abend im Advent mit Kindheitsgeschichten aus dem Lukasevangelium\r\n\r\nIn der Weihnachtszeit haben die „Kindheitsgeschichten“ Jesu Hochkonjunktur: die Verkündigung an Maria\, die Begegnung von Maria und Elisabet\, die Darstellung im Tempel. Das Lukasevangelium beginnt jedoch aus gutem Grund NICHT mit Maria und Jesus\, sondern mit einem alten Mann: Zacharias\, dessen Ehe mit Elisabet kinderlos ist. Auch andere Alte sind wichtig auf dem Weg des Jesuskindes\, z.B. Simeon und Hanna. Wir entdecken\, wie wertschätzend das Lukasevangelium von den Alten und ihrer Sehnsucht spricht. Immer wieder wird uns erzählerisch präsentiert\, wie die Jungen den Alten begegnen und dann ihren eigenen Weg gehen. So stimmen wir uns nicht nur auf den Advent ein\, sondern auch auf das neue Kirchenjahr: Denn von Ende November 2021 bis Ende November 2022 wird das Lukasevangelium in den Sonntagsgottesdiensten verkündet. Mit Blick auf Advent und Weihnachten wagen wir auch Seitenblicke auf die Kindheitsgeschichten anderer Evangelien\, die unsere Krippen und Weihnachtsdarstellungen inspiriert haben.\r\n\r\nReferentin: Dr. Hildegard Gosebrink\, Leiterin der Arbeitsstelle Frauenseelsorge der Freisinger Bischofskonferenz\r\n\r\nGebührenfrei!\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673 oder info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Online ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT END:VCALENDAR