Zum Inhalt springen

Rückblick

Veranstaltungen 2017

Zweigverein Pleinfeld
Jahreshauptversammlung

 

Jahreshauptversammlung mit Ehrungen Katholischer Frauenbund Pleinfeld

Der Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr 2016, die Vorschau auf 2017 sowie außergewöhnliche viele Ehrungen standen bei der Jahreshauptversammlung des Katholischen Frauenbunds Pleinfeld auf der Tagesordnung.

Vorsitzende M. Uhl konnte dazu neben vielen Mitgliedern Sophie Miehling von der Diözesanvorstandschaft Eichstätt, Conny Hörl für den Bezirk und geistlichen Beirat Pfarrer Bock begrüßen.

In einem kurzen Jahres Rückblick erinnerte sie an die vielen Veranstaltungen im vergangenen Jahr wie der Durchführung der Solibrotaktion, der Feier des Weltgebetstages, einem Einkehrnachmittag, Gestaltung einer Osterkerze, Fußwallfahrt nach Raitenbuch, Vorträge über Plastik im Alltag, Heilkräuter, Milch- und Mehlspeisen, dem Ausflug nach Konnersreuth und Neualbenreuth, einer Radtour nach Weißenburg, einer Fahrt zu Lebkuchen Schmidt und die Gestaltung von verschiedenen Andachten im Jahreskreis. Mit dem wandernden Adventskalender und einer besinnlichen Adventsfeier endete das Programm des vergangenen Jahres.

Eine einwandfreie Kassenführung wurde Schatzmeisterin Hermine Riedl von den Kassenprüferinnen Adelheid Köberlein und Elfriede Heumann bestätigt.

Der Frauenbund in Pleinfeld ist mit derzeit 245 Mitgliedern einer der mitgliederstärksten Verbände des KDFB in der Diözese Eichstätt und unterstützt jährlich soziale Projekte. Spenden erhielten im letzten Jahr die Aktion Wunschbaum und die Organisation lifegate – Tor zum Leben. Auch die neuen Mutter-Kind Gruppen im katholischen Pfarrheim, eine Gruppe trifft sich am Mittwoch und weitere Gruppe am Donnerstag, wurden mit einem Spendenbeitrag unterstützt.

In einer Schweigeminute wurde an die im letzten Jahr verstorbenen Mitglieder gedacht.

Für das Jahr 2017 konnte wieder ein vielseitiges Programm erarbeitet werden. In Zusammenarbeit mit den evangelischen Frauen findet am ersten Freitag im März der Weltgebetstag statt. In der Zeit bis Ostern steht die Gestaltung einer Kreuzwegandacht, ein Einkehrnachmittag mit dem Thema: Martin Luther – Reformation – Reformation und das Basteln einer Osterkerze auf dem Programm. Zu einer Maiandacht wird an der  Mäusleinsmühle bei Familie Riedel eingeladen und der diesjährige Ausflug verbunden mit einer Wallfahrt führt in diesem Jahr nach München u.a. mit einem Führung im Bayerischen Landtag. Eine Wanderung mit dem Thema „Kräuter zu Johanni“ in Dorsbrunn und die Fußwallfahrt nach Raitenbuch runden das Sommerprogramm ab. Nach der Sommerpause geht es weiter mit einer Radtour nach Spalt und einer Halbtagesfahrt nach Döckingen sowie einem Kürbisseminar. Die Diözesanwallfahrt führt in diesem Jahr nach Herrieden und Plätzchen backen mit Lumara heißt es im November. Mit der Adventsfeier und dem wandernden Adventskalender endet das Jahresprogramm.

Außergewöhnlich und Höhepunkt des Abends waren jedoch die zahlreichen Ehrungen. Im Jahr 1967 sind unter Pfarrer Georg Meier und der damaligen Vorsitzenden Therese Siebenkäs 24 Frauen dem Katholischen Frauenbund beigetreten. Für 50Jahre Mitgliedschaft beim Frauenbund Pleinfeld wurden daher mit der Goldenen Ehrennadel mit Stein Irmtraud Ermer, Maria Globisch, Anni Grau, Erna Groß, Berta Holzner, Anneliese Klauß, Anneliese Knörler, Johanna Künel, Maria Mühling, Ingrid Nierlich Sieglinde Pawliczki, Augusta Schmidt, Margarete Voit und Anni Wintersberger ausgezeichnet. Nicht auf dem Bild sind Ottilie Baumann, Katharina Hasl, Dora Köberlein, Sigrid Krach, Anni Kraus, Hilde Lindner, Elisabeth Salbaum, Hilde Schneider, Irmgard Veith und Olga Wieland.

In einem alten Zeitungsartikel hieß es, dass es dem damaligen Pfarrer Georg Meier gelang, innerhalb von 2 Jahren den Mitgliederstand des Frauenbundes Pleinfeld von 40 Frauen auf einen Mitgliederstand von 110 Frauen anzuheben. Weiter heißt es in diesem Bericht. Alle Frauen kommen gern und freudig zu den Veranstaltungen, da ein sehr gutes und abwechslungsreiches Programm geboten wird.

Im Jahr 1977 sind Erika Billmeier und Marianne Rister  dem Frauenbund Pleinfeld eingetreten und wurden für 40 Jahre Mitgliedschaft mit der goldenen Ehrennadel ausgezeichnet.

Die silberne Ehrennadel für 25jährige Mitgliedschaft  wurde an Berta Bräunlein und Rosa Stiegler verliehen.

Geistlicher Beirat Pfarrer Dieter Bock, Sophie Miehling von der Diözesanvorstandschaft, Bezirksleiterin Conny Hörl und Vorsitzende M. Uhl gratulierten den Frauen für ihre langjährige Treue zum Pleinfelder Frauenbund.