Zum Inhalt springen

Rückblick

Veranstaltungen 2014

Bezirkstage "LEBe beiZEITEN", Sept. und Okt. 2014

Bezirk Herrieden, Arberg, 17.09.2014
mehr dazu

Bezirk Velburg, Seubersdorf, 18.09.2014
mehr dazu

Bezirk Hilpoltstein, Allersberg, 23.09.2014
mehr dazu

Bezirk Schwabach, Abenberg, 24.09.2014
mehr dazu

Bezirk Neumarkt, Plankstetten, 25.09.2014
mehr dazu

Bezirk Kastl, Königstein, 30.09.2014
mehr dazu

Bezirk Wemding, Hainsfarth, 01.10.2014
mehr dazu

Bezirk Beilngries, Denkendorf, 7.10.2014
mehr dazu

Bezirk Weißenburg, Treuchtlingen, 15.10.2014
mehr dazu

Bezirk Eichstätt, Eichstätt, 21.10.2014
mehr dazu

Bezirk Ingolstadt, Ingolstadt 22.10.2014
mehr dazu

„Lebe beizeiten“
Über 400 Frauen bei den Bezirkstagen des Frauenbundes

Bei den alljährlichen Bezirkstagen des Diözesanverbandes der Katholischen Deutschen Frauenbundes (KDFB), die der intensiven Kontaktpflege zwischen dem Diözesanverband und 87 Zweigvereinen dienen, referierte Anita Ludwig, staatlich geprüfte Fachtherapeutin für Psychotherapie HP aus Abenberg, zum Thema „Lebe beizeiten“

Gerade Frauen sind es, die in die Falle tappen, immer und für jeden da zu sein und da sein zu wollen. Zeit, um für sich selbst zu sorgen, Kraft für Herz und Seele aufzutanken, bleibt ihnen kaum. So hat die Referentin an elf Vortragsabenden in der gesamten Diözese den Frauen gezeigt, wie es gelingen kann, regelmäßig mitten im Alltag, für sich selber gut zu sorgen und die Zeit bewusst und gelassen zu nutzen. Das Lernen, bewusst „Nein“ sagen zu können, ist nicht immer einfach. Aber oft helfen schon kurze Pausen und Atemübungen, um zur Ruhe zu kommen. Eine der zahlreichen Teilnehmerinnen resümierte: „Ich habe mich in dem auch sehr unterhaltsamen Vortrag oft wiedergefunden. Die Ratschläge von Frau Ludwig, besonders die Atemübungen, versuche ich nun in meinem Alltag umzusetzen“.

Die Informationen zu den vielfältigen Aktionen und Projekten des KDFB auf Bundes-, Landes- und Diözesanverbandsebene und die Vorstellung des Bildungsprogramms 2015 rundeten alle Veranstaltungen ab.