Zum Inhalt springen

Gleiche Arbeit - gleicher Lohn?

15. März 2018 Beginn: 19.30 Uhr
Veranstalter: KDFB Diözesanverband Eichstätt e. V. Bildungswerk in Kooperation mit Gleichstellungsstelle der Stadt IN u. ZV IN-Mitte
Ort: Ingolstadt-Mitte, Canisiuskonvikt

 

Impulsreferate mit Podiumsgespräch

Es ist Fakt, dass Frauen und Männer trotz gleicher Qualifikation im gleichen Job oftmals unterschiedlich bezahlt werden. Ein gravierender Lohnunterschied ist nach wie vor inakzeptabel und wird doch seit Jahren von Gesellschaft und Staat hingenommen. Nun ist auf Bundesebene ein erster wichtiger Schritt in Richtung Ende der Entgeltdiskriminierung von Frauen gemacht worden. Aber es ist noch ein weiter Weg…

Die Impulsvorträge zeigen Gründe für die Lohnungerechtigkeit auf, unter anderem schlechte Bezahlung in „Frauenberufen“, erschwerte Rückkehr in den Job nach Babypause, ebenso die Gefahren, wie z.B. drohende Altersarmut bei Frauen – aber auch Lösungsvorschläge, damit „Gleiche Arbeit – gleicher Lohn!“ endlich Realität wird.

Ein Podiumsgespräch sowie ein kleiner abschließender Stehempfang ermöglicht gegenseitigen Austausch und Diskussion zum Thema.

 

Referentinnen:   Eva Gottstein, MdL, Frauenpolitische Sprecherin der Freie Wähler-   Landtagsfraktion, Eichstätt

                              Anja Assenbaum, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Ingolstadt

Moderation:        Simona Rottenkolber, Ingolstadt

                                                             

Gebührenfrei!

In Kooperation mit der Gleichstellungsstelle der Stadt Ingolstadt und dem Frauenbund Zweigverein Ingolstadt-Mitte.

 

Anmeldung an die Geschäftsstelle Tel. 084 21 / 50-674