Zum Inhalt springen

Rückblick

Veranstaltungen 2017

Wir sind einfach toll!

Ingolstadt, 6. März 2017

 

„Wir sind einfach toll!“

Der KDFB Diözesanverband Eichstätt feierte den Internationalen Frauentag im Museum für Konkrete Kunst in Ingolstadt

Es sollte eine Veranstaltung der besonderen Art werden. Das sehr große Interesse am Vortrag und an der Führung durch die aktuelle Ausstellung „LOGO. Die Kunst mit dem Zeichen“ im Museum für Konkrete Kunst in Ingolstadt belegt, dass die Zielvorgabe mehr als erreicht wurde.

Möglich, dass der kleine, jedoch feine Empfang zum Auftakt die knapp 60 anwesenden Frauenbund-Frauen samt Politikerinnen der Stadt und der Region dazu animierte, den Vortrag der Referentin selbst engagiert mit zu gestalten. Dieser thematisierte im Sinne des aktuellen Schwerpunktthemas des Katholischen Deutschen Frauenbunds „Selbst. Bewusst. Offen“ die „Identität“ des Verbands. So hatte Frau Ulrike Müller-Münch, Öffentlichkeitsreferentin des Bayerischen Landesverbands aus München, ein eigenes Exponat mitgebracht. Und anhand dieser Illustration „Das Frauenbund-Haus“, einem Organigramm der besonderen Art, erläuterte sie die Verbandsarbeit.

In einem spannenden, teils humorvollen und in weiten Strecken auch ernsten Austausch zogen die Referentin und die anwesenden Frauen ein vorläufiges Resumee: „Was haben wir mit unserem Verband bereits erreicht und bewirkt?“, „In welche Themen wollen wir künftig noch mehr Kraft und Energie stecken?“ und „Welches sind unsere Ziele und Wünsche für die Zukunft?“ Antworten auf all diese Fragen wurden schließlich mittels einer Moderationskarte auf dem Schaubild dokumentiert.

Zur Identität des Frauenbunds gehört ein Logo, dessen historische Entwicklung abschließend von Müller-Münch skizziert wurde. Dabei beeindruckten die unterschiedlichen Varianten, vom Jugendstil-geprägten KFB-Schriftzug über den schwarzen KDFB-Block der 1970-er Jahre bis zum aktuellen Logo in den markanten Farben blau und magenta. Dies war die perfekte Überleitung zur Führung durch die aktuelle Ausstellung „LOGO. Die Kunst mit dem Zeichen“, die einen optisch sehr ansprechenden und inhaltlich erhellenden Einblick in die Geschichte von Firmenzeichen bot.

„Wir Frauen – wir sind einfach toll!“ war ein voller Erfolg. Der Diözesanverband Eichstätt hat damit bewiesen, dass es sich lohnt, Mitglied im größten Frauenverband Bayerns zu sein. Hier hat der Verband übrigens 170.000 Mitglieder, statistisch gesehen gibt es also in drei Vierteln aller Gemeinden Bayerns Zweigvereine. Damit ist der Frauenbund eine echte Macht in Bayern und diese will er auch nutzen – im Einsatz für die Rechte der Frauen, für Chancengleichheit und für die Gleichberechtigung.

Bericht und Fotos: Christina Grimminger   Foto Nr. 19 Raymund Fobes