Zum Inhalt springen

Projekte und Themen

Projekte vor Ort

Frauen in Not

Der KDFB ist gemäß § 1 seiner Satzung dazu verpflichtet, "gemeinnützige und mildtätige Zwecke in der Art der finanziellen Unterstützung von Hilfsprojekten bzw. bedürftiger Personen, insbesondere in Katastrophenfällen" zu unterstützen. Daher engagiert sich der KDFB auch vor Ort in der Diözese Eichstätt fortlaufend intensiv im Fond Frauen helfen "Frauen in Not".

Equal Pay Day
Der Frauenbund macht sich stark für gerechte Bezahlung von Frauen. Aus diesem Grund unterstützt der KDFB Diözesanverband Eichstätt  mit seinen Zweigvereinen jährlich die Kampagne des Equal Pay Day mit Aktionen und Infoständen. Der Equal Pay Day wird jährlich neu berechnet und mar­kiert den Zeitraum, den Frauen in Deutschland über den Jahreswechsel hinaus länger arbeiten müssten, um auf das durchschnittliche Vorjahresgehalt von Männern zu kommen.

Solibrot-Aktion
Solidarität mit Frauen weltweit zeigt der Frauenbund bundesweit durch die Beteiligung an der Aktion Solibrot, die das Katholische Hilfswerk Misereor angeregt hat. Auch der KDFB Diözesanverband Eichstätt beteiligt sich mit seinen Zweigvereinen jedes Jahr in der Fastenzeit vor Ostern an dieser Aktion. Mit dem Erlös können Frauenprojekte weltweit ganz zweckgebunden unterstützt und somit ein kleiner Beitrag für eine gerechtere und friedlichere Welt geleistet werden.

Aktion Plastikfasten
117 Kilogramm Kunststoff verbrauchen wir pro Kopf in Deutschland durchschnittlich im Jahr, das sind im Schnitt fast 10 Kilogramm pro Monat! Mit der Aktion „7 Wochen miteinander Plastikfasten“ machen der KDFB Diözesanverband Eichstätt und der VerbraucherService Bayern (VSB) Ingolstadt auf den massenhaften Plastikkonsum aufmerksam und motivieren in der Fastenzeit, bewusst im täglichen Leben auf Kunststoffe zu verzichten und sich auch künftig für einen sinnvollen Umgang zu engagieren. Eine große Auftaktveranstaltung zu dieser Fastenaktion fand am 16. Februar 2016  in der Eichstätter Residenz im Landratsamt statt. mehr dazu

Aktion Mitgliederwerbung "Frauenbund lässt Blumen blühen"
Am 1. August 2016 startete unter dem Motto „Frauenbund lässt Blumen blühen“ die aktuelle Mitgliederwerbeoffensive des KDFB Diözesanverbandes Eichstätt.
Bei der Diözesan-Delegiertenversammlung im Juli wurde die Aktion ausgerufen. Alle Frauen in den Zweigvereinen sind dazu eingeladen von 1. August 2016 bis 31. Juli 2017 neue Mitglieder für den Frauenbund zu gewinnen. Hierzu erhalten Sie Unterstützung durch den Diözesanverband mit einer Ideensammlung zur Mitgliederwerbung sowie Aktionsmaterialien. 
Erfolgreich werbende Zweigvereine erwarten attraktive Preise. mehr dazu

Frauenbundprojekte weltweit

Der KDFB ist gemäß § 1 seiner Satzung dazu verpflichtet, "gemeinnützige und mildtätige Zwecke in der Art der finanziellen Unterstützung von Hilfsprojekten bzw. bedürftiger Personen, insbesondere in Katastrophenfällen" zu unterstützen.

KDFB-Kaffeeprojekt
So hat der Verband 2003 bundesweit das KDFB-Kaffeeprojekt ins Leben gerufen und setzt sich damit für die Verbesserung der Lebensqualität von Frauen in Mittel- und Südamerika ein.

Frauen-Hilfsprojekt in Burundi
Der Diözesanverband Eichstätt fördert seit 2003 das Hilfsprojekt "La samaritaine" in Gitongo (Burundi). Begonnen, durch eine Anschubfinanzierung in Form von mechanischen Nähmaschinen, wuchs das vom KDFB getragene Projekt über die Jahre stetig. Heute ermöglicht das Nähen von Kleidung den Kriegswitwen und ihren Kindern eine bescheidene, aber eigene Existenz.