Zum Inhalt springen

"Kess-erziehen: Von Anfang an"

Elternkurskonzept

Die Geburt des ersten Kindes stellt oftmals das bisherige gewohnte Leben „auf den Kopf“ – es entstehen Fragen und Unsicherheiten. Aber auch jedes weitere Kind stellt die Eltern immer wieder mal vor „neue Herausforderungen“.

Das im Bistum Eichstätt neue Elternkurskonzept „Kess-erziehen: Von Anfang an“ setzt genau an den konkreten Bedürfnissen und Fragen von Müttern und Vätern mit 0 – 3 jährigen Kindern an.

Im Rahmen von 5 Kurseinheiten stärkt "Kess-erziehen ... von Anfang an“ die Eltern-Kind-Beziehung "von Anfang an" und eröffnet Wege zu einem entspannten und erlebnisreichen Miteinander!
Orientiert an konkreten Erfahrungen der Teilnehmenden geht es um folgende Themen:

  • Ein neues Leben beginnt - Beziehung aufbauen
  • Ermutigt die Welt erkunden - Selbstständigkeit fördern
  • Kompetenz erleben - Konfliktsituationen kess angehen
  • Selbstbewusst werden - Für sich sorgen
  • Ich bin ich - Gemeinschaft leben

Zu jedem Themenschwerpunkt gehören jeweils Informationen über die Entwicklung und die Bedürfnisse von Kindern, kurze Übungen, Demonstrationen, Selbstreflexionen und Anregungen für die Praxis zu Hause.

Der Kurs ermutigt Eltern in der Übernahme der Elternverantwortung. Er stärkt gezielt die Eltern-Kind-Beziehung, vermittelt das notwendige Grundwissen zu Entwicklungsfragen des Kindes und stützt Eltern in einer entwicklungsförderlichen Haltung.
Feinfühliges Agieren, die Einbeziehung des Kindes in den Alltag und das Nutzen der alltäglichen Erfahrungsräume werden unterstützt. Gleichzeitig fördert der Kurs die kommunikativen Fertigkeiten der Eltern; sowohl auf das Kind bezogen als auch hinsichtlich der Paarkommunikation. Letzteres unterstützt Eltern darin, auch auf der Elternebene den Herausforderungen konstruktiv begegnen zu können.

 

Einen informativen Bericht beinhaltet die KDFB Mitgliederzeitschrift "Engagiert - Die Christliche Frau", in ihrer Ausgabe November 2012. Sie können diesen hier lesen.

Elternkurse

"Kess-erziehen" Elternkurse können bei Ihnen vor Ort organisiert und durchgeführt werden.

Veranstalter hierfür können Pfarreien, Kindertagesstätten, Vereine und Verbände, verschiedene Gruppierungen, z. B. Eltern-Kind-Gruppen und sonstige interessierte Bildungsträger sein.

Die Kurse werden in Kooperation mit dem jeweils zuständigen Stadt- bzw. Kreisbildungswerk durchgeführt.

Detaillierte Informationen für Veranstalter zum Download.

Organisatorisches:

  • Dauer: 5 x 1 Abend (oder Vormittag) pro Woche mit je ca. 2 Stunden

  • Teilnehmerzahl: zwischen 8 und 12 Personen

  • Kursleiterinnen sind von der AKF (Arbeitsgemeinschaft für katholische Familienbildung) Bonn qualifiziert und zertifiziert
    aktuelle Kursleiterinnen-Übersicht

  • Kosten: 40 € pro Person, 50 € pro Paar (der Nachlass für Paare gilt auch, wenn Elternteile nicht am selben Elternkurs teilnehmen, jedoch innerhalb eines Jahres den Elternkurs „Kess-erziehen: Von Anfang an" besuchen!).

          Elternhandbuch: 8 Euro


Die Ansprechpartnerin der Koordinationsstelle, Heidi Maier, Tel. 08421 / 50-671, E-Mail: hmaier(at)frauenbund-eichstaett(dot)de vermittelt interessierten Veranstaltern ausbildete Kursleiter/-innen in näherer Umgebung.
Zudem wird Info- und Werbematerial zur Organsiation und Durchführung von Elternkursen bereit gestellt.


Das Elternprogramm "Kess-erziehen" wird seit seinem Projektstart 2003 bundesweit erfolgreich angeboten.
In Kooperation mit dem Fachbereich Ehe-, Familien- und Kinderpastoral im Bistum Eichstätt sind der KDFB Diözesanverband und der Kolping Diözesanverband die Koordinationsstellen zu allen Fragen rund um "Kess-erziehen".

Weiterführende allgemeine Informationen zu "Kess-erziehen" unter: www.kess-erziehen.de