Zum Inhalt springen

Was ist "Kess-erziehen"?

"Kess-erziehen" ...
... lenkt den Blick der Eltern auf ihre Erziehungskompetenz und ihre Stärken!
… nimmt den Eltern Unsicherheiten und Zweifel!
… gibt ihnen praktische Anregungen für den Familienalltag!
… unterstützt die Kommunikation untereinander!
… verhilft zu einem gelingenden Miteinander in der Familie!

Konzeptentwicklung

In einem vom Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familien und Frauen in Auftrag gegebenen Projekt entwickelten die AKF - Arbeitsgemeinschaft für katholische Familienbildung e.V., Bonn, in Zusammenarbeit mit dem Familienreferat im Erzbischöflichen Seelsorgeamt Freiburg ein präventives Bildungsangebot für Eltern.

Das Konzept ist aus der Praxis heraus entstanden. Es setzt bei den Erfahrungen der Väter und Mütter an und orientiert sich an den konkreten, aktuellen und grundlegenden Bedürfnissen der Kinder und Eltern.

Eine umfangreiche wissenschaftliche Begleitstudie von "Kess-erziehen" zeigt, dass die Erziehungskompetenzen von Müttern und Vätern und deren Fähigkeiten, Probleme zu lösen, nachhaltig gesteigert werden.

Kurskonzepte

  • „Kess-erziehen: Staunen. Fragen. Gott entdecken“
  • „Kess-erziehen: Eltern und Großeltern Hand in Hand“

Zusätzlich gibt es berufsspezifische Fortbildungen sowie das Projekt "Kess-erziehen in Familien mit Migrationshintergrund"

Kess-erziehen Kursangebote im Bistum Eichstätt

Detaillierte inhaltliche und organisatorische Informationen sowie Werbematerial zum Kurskonzept, zur Kursleiter-/innen-Ausbildung sowie zu künftigen Elternkursen sind bei der Ansprechpartnerin der zuständigen Koordinationsstelle erhältlich:

„Kess-erziehen: Von Anfang an.“ 
KDFB Diözesanverband Eichstätt, Heidi Maier
Tel. 08421/50-671
E-Mail: hmaier(at)frauenbund-eichstaett(dot)de

„Kess-erziehen: Weniger Stress - mehr Freude"
"Kess-erziehen: Abenteuer Pubertät"
Kolping Diözesanverband Eichstätt, Sandra Huber
Tel: 08421/50-581
E-Mail: shuber@bistum-eichstaett.de
www.bistum-eichstaett.de/kolping

Das Elternprogramm "Kess-erziehen" wird seit seinem Projektstart 2003 bundesweit erfolgreich angeboten.
In Kooperation mit dem Fachbereich Ehe-, Familien- und Kinderpastoral im Bistum Eichstätt sind der KDFB Diözesanverband und der Kolping Diözesanverband die Koordinationsstellen zu allen Fragen rund um "Kess-erziehen".

Weiterführende allgemeine Informationen zu "Kess-erziehen" unter: www.kess-erziehen.de